Susann und Gesine Cukrowski - Fanpage der Schauspielerin Susann Uplegger

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Susann und Gesine Cukrowski

...

Gelungene deutsch-deutsche Wiedervereinigung

So fing es an: Die eine kommt aus West-Berlin, die andere aus Graal- Müritz in Mecklenburg- Vorpommern. 1999 lernten sich die beiden Schauspielerinnen bei Dreharbeiten kennen.

Vor acht Jahren standen Gesine Cukrowski (u.a. "Der letzte Zeuge") und Susann Uplegger (u.a. "Hinter Gittern") für den Fernsehfilm "www. maedchenkiller.de" zum ersten Mal gemeinsam vor der Kamera. Und auch wenn beide diesen Film nicht zu ihren großen Glanzleistungen zählen, hatte er doch ein Gutes: Sie haben sich dabei kennen- und mögen gelernt. "Wir hatten sofort ein unglaubliches Urvertrauen zueinander. Ich kann gar nicht sagen, warum", erzählt Susann Uplegger.

Seitdem vergeht kaum ein Tag ohne Telefonat. "Abgesehen von meiner Familie ist Suse meine allererste Ansprechquelle. Egal, welches Problem ich habe", so Gesine Cukrowski.

Sofern es es ihre Drehpläne zulassen, treffen sie sich einmal in der Woche- meist zusammen mit ihren beiden Töchtern, Gesines Lina (5) und Susanns Greta (6). Da geht es dann gemeinsam zum Lunch, in den Tierpark oder ins Kindertheater.

Für die Zukunft haben die beiden auch schon eine Wunschliste entworfen.
Punkt eins: ein gemeinsamer Wellness- Urlaub. Punkt zwei. Noch mal zusammen vor der Kamera stehen. Und Punkt drei: gemeinsam mit ihren Familien in ein schönes altes Haus im Grünen ziehen...

In all den Jahren hatten sich die beiden nur ein einziges Mal in den Haaren. "Nachdem wir den Film "Die fetten Jahre sind vorbei" gesehen hatten, haben wir ganz schön hitzig diskutiert und sind nicht auf einen gemeinsamen Nenner gekommen. Das war noch nie so", erinnert sich Susann Uplegger.
Aber irgendwann wurde den beiden bewusst, dass ihr unterschiedliches Verständnis des Films an ihrer Herkunft liegt: Gesine ist in West- Berlin aufgewachsen. Susann in der DDR. "Da haben wir uns noch nie Gedanken drüber gemacht. Das Ost-West-Ding war einfach nie ein Thema zwischen uns", erklärt Gesine Cukrowski. Und ist es seitdem auch nie wieder geworden.

Quelle: SuperIllu

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü